Auf dieser Homepage findest Du Informationen und Hinweise über drei Hobbywelten

meiner Person :

. . . als Buchautor

. . . als Comic - Fan & Sammler

. . . als Fotobegeisterter

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern auf dieser Homepage.

Wanderst Du mit dem Mauspfeil über ein Bild und es erscheint eine Hand, dann kannst Du dieses Bild vergrößern.

In eigener Sache !    In eigener Sache !    In eigener Sache !

Wer also Interesse am zeichnen hat, oder jemanden kennt der Interesse am zeichnen haben könnte,

und mich unterstützen möchte, meldet sich bitte unter

robipoesch@web.de

Alles weitere wird dann erklärt. Danke für Eure Aufmerksamkeit!


Das aktuelle MOSAIK - 518

entspricht einem Erscheinungszeitraum von ~ 43 Jahren und 02 Monaten !

Zählt man das Mosaik mit den Digedags (Heft Nr. 1 erschien Dezember 1955)

hinzu, kommen wir auf eine Heftanzahl von 747 Stück.

Das wiederum ergibt einen Erscheinungszeitraum von 63 Jahren und 03 Monaten !

Damit ist das MOSAIK das älteteste in Deutschland hergestellte und verlegte Commic !

 

Nachfolgender Text und Abbildung sind © . . .

MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag / Seitenzahl: 52, Einband: geheftet, Format: 16,50 × 23,50

 

Ab 30. Januar 2019 am Kiosk und ab sofort im Online-Shop der Abrafaxe.com verfügbar.

Bitte das Bild anklicken!

 

Beschreibung

Die Kogge, die Abrax, Simon und ihr schwerverdientes Geld nach Brügge bringen soll, wird von friesischen Freibeutern geentert. Sie müssen der Gefahr ins Auge sehen, alles zu verlieren. In Nowgorod sieht es nicht viel besser aus. Die Suche nach dem vierten Schatzerben steckt in der Sackgasse. Wie der Kampf gegen die Piraten ausgeht, warum eine geschenkte Münze das Schicksal von Abrax und Simon wendet und wieso Brabax in Nowgorod die Hoffnung nicht aufgibt, das erfahrt ihr in diesem MOSAIK.


Hinweis !

Bitte das Bild „Aluminiumfolien-Katalog“ anklicken und Ihr werdet auf meine erste Homepage:

https://aluminiumfolien-katalog.jimdo.com/,

weitergeleitet.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr auch dort einmal vorbei schaut. Dazu lade ich Euch recht herzlich ein.


Mein Spruch zur vergehenden Stunde !